|||||||
||||||| Eiffelturm-Ausstellung|Empfang im Lycée Charles de Foucauld|Restaurantbesuch in Verdun|Mahnmal Verdun|Nancy Arc de Triomphe|Nancy Place Stanislas||

Nie wieder Krieg! Gemeinsamer Besuch in Verdun beim Schüleraustausch Karlsruhe-Nancy 2018

Nie wieder Krieg! Gemeinsamer Besuch in Verdun beim Schüleraustausch Karlsruhe-Nancy 2018

Nachdem die französischen Schüler im Februar 2018 Karlsruhe besuchten, fand nun der Gegenbesuch in Nancy statt und das Austauschtagebuch wurde fortgeschrieben…

Mittwoch, 14. März 2018
Am 14.03.2018 war es soweit: Wir machten uns auf den Weg nach Nancy. Die Zugfahrt verlief fast problemlos, außer dass der Nahverkehrszug von Straßburg nach Nancy ausgefallen war und wir eine Stunde länger am Bahnhof verbringen mussten. Dort gab es Trimm-Dich-Fahrräder, an denen wir durch sportliche Betätigung unsere Smartphones aufladen konnten. Andere Mitglieder unserer FLS-Reisegruppe genossen die Sonne vor der Glasfassade des Bahnhofs… Endlich sahen wir unsere Austauschschüler – die wir von deren Besuch in Karlsruhe bereits kannten – wieder und lernten auch die französischen Gastfamilien kennen.

Donnerstag, 15. März 2018
Am nächsten Morgen waren wir mit unseren Austauschschülern im Unterricht. Nach einem spannenden Museumsbesuch „Der Eiffelturm made in Lorraine“, bei dem wir vieles über die Geschichte und Bedeutung des Pariser Wahrzeichens erfuhren – unter anderem, dass die Teile des  Eiffelturms alle aus Lothringen stammen, wurden wir von der Schulleiterin des Lycée Charles de Foucauld, Sophie Lacroix, der stellvertretenen Schulleiterin Sandrine Collin-Martin und der Leiterin für Internationale Beziehungen der Stadtverwaltung Nancy, Verena Denry, herzlich empfangen. Im Anschluss an den in Frankreich üblichen Nachmittagsunterricht trafen sich manche von uns, um gemeinsam Bowlen zu gehen.

Freitag, 16. März 2018
Am nächsten Morgen ging es mit dem Bus in die schöne Stadt Verdun. Dort hatten wir freie Zeit zur Verfügung, die wir nutzten, um die Stadt zu erkunden und shoppen zu gehen. Nach dem gemeinsamen Mittagessen kam das Beeindruckendste des Frankreich-Besuches: Wir besichtigten das Mahnmal von Verdun. Dort lernten wir sehr viel über den Ersten Weltkrieg, die Schlacht von Verdun und die schrecklichen Erfahrungen sowohl der französischen als auch der deutschen Soldaten, die in ihren Schützengräben täglich den Tod vor Augen hatten und von denen die meisten den Krieg nicht überlebten.

Caroline Tugend, ESb

Samstag, 17. März 2018
Am Samstag frühstückten wir gemütlich mit unseren Gastfamilien und bereiteten uns danach für die deutsch-französische Stadtrallye vor:
In eineinhalb Stunden erfuhren wir viel Neues über unsere Partnerstadt Nancy. Den restlichen Tag konnten wir so gestalten, wie wir es wollten. Gegen das kalte Wetter halfen warme Getränke, Crêpes und amüsante Gespräche mit unseren französischen Partnerschülern. Anschließend schauten wir uns bei einer Partnerschülerin, die in Metz wohnt, einen Film auf Französisch mit deutschen Untertiteln an.

Sonntag, 18. März 2018
Am nächsten Tag hatten wir bis 16 Uhr Zeit zur freien Verfügung. Wir nutzten diese letzten Stunden, um die Stadt Metz kennenzulernen. Dort besuchten wir unter anderem die höchste Kathedrale Frankreichs, das Stadttheater und das Centre Georges Pompidou. Anschließend versorgten wir uns mit Baguettes für die Rückfahrt und konnten viel miteinander lachen...
Zurück bei der Gastfamilie aßen wir zu Mittag. Leider vergingen die letzten Stunden viel zu schnell, da wir uns bald auch schon auf den Weg nach Nancy machen mussten. Von dort aus ging es mit der FLS-Gruppe zurück nach Karlsruhe, Rastatt oder Baden-Baden.

Natalia Kraus, ESb

Zum Austausch allgemein:

Uns hat der Austausch sehr viel Spaß gemacht. Ich empfehle auf jeden Fall allen, einen Austausch zu machen. Meiner Meinung nach lernt man eine Sprache so am besten. Wir möchten uns bei Madame Thirion, Frau Späth und Herrn Braun ganz herzlich bedanken, dass sie uns den Französischaustausch ermöglicht haben und viel Mühe in die Organisation gesteckt haben.
Caroline Tugend, ESb

Ich finde, dass sich der Austausch auf jeden Fall gelohnt hat. Ich wäre gerne wieder dabei. Es hat vor allem sehr viel Spaß gemacht. Zusätzlich konnten wir neue Kontakte knüpfen, gemeinsame Erfahrungen sammeln und unsere Sprachkenntnisse verbessern.
Natalia Kraus, ESb