JTO Volleyball - Finale knapp verpasst

 

JTO Volleyball
Finale knapp verpasst

Die FLS-Volleyballer traten am 22.02.2019 mit sieben weiteren Mannschaften in Stutensee zum "Jugend-trainiert-für-Olympia-Finale" des Regierungspräsidiums Karlsruhe an. Noch auf dem Hinweg konnte man sich keine Vorstellung davon machen, wie der Turniertag für die FLSler laufen sollte. Zwar hatte man sich im Rahmen der Volleyball-AG auf das Turnier vorbereitet, doch konnte man mit nur einem Vereinsspieler auf wenig Erfahrung im Spiel 6:6 aufbauen.

Sichtlich nervös startete man in die Vorrunde. Mit dem ersten Gegner aus Osterburken stand uns direkt der Vorjahressieger gegenüber. Die Mannschaft fand nach und nach ins Spiel, fand Antworten auf die Angriffe des Gegners und konnte sich so mit einem verdienten Unentschieden einen ersten wichtigen Punkt sichern. In den folgenden Spielen der Vorrunde fand man mehr und mehr ins Turnier und konnte beide Partien deutlich für die FLS entscheiden. Zugegeben, der Gruppensieg der Vorrunde war überraschend, aber im Nachhinein verdient. Nun waren die Jungs nach eigener Aussage heiß auf das Halbfinale.

Leider war für Jasper nach dem Aufwärmen für das Halbfinale das Turnier vorbei, er feuerte verletzt von der Bank aus an, fehlte allerdings spürbar im Spielaufbau. Mit Neckarbischofsheim hatte man einen Gegner, der sein „Handwerk“ verstand und uns zunächst durch starke Angriffe beeindruckte. Nach einer Auszeit konnte sich die Mannschaft wieder auf ihre solide Spielweise besinnen und durch druckvolle Aufschläge zurück ins Spiel finden. Leider ging der erste Satz knapp an Neckarbischofsheim. Allerdings gelang es, den Schwung aus Satz eins direkt in Satz zwei auf das Feld zu bringen und so war Durchgang zwei zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Das Finale war zum Greifen nah. Im Entscheidungssatz, der nur bis 15 Punkte gespielt wird, konnte man entschlossen auftreten und bis zur Mitte des Satzes auf Augenhöhe mithalten. Am Ende hatte Neckarbischofsheim das Quäntchen mehr Glück und entschied das Spiel für sich.

Im Finale unterlag Neckarbischofsheim klar dem verdienten Turniersieger aus Stutensee, herzlichen Glückwunsch an das Thomas Mann Gymnasium.

Die Volleyballer der FLS landeten auf einem ebenso erkämpften wie verdienten Platz drei und können mit ihrer Leistung sehr zufrieden sein!

Für die FLS spielten: Tonio (ESb), Zeno (ESd), Arnim, Gregor, Jasper und Marius (JS1f), Benjamin (JS2b), Maurice und Thomas (JS2e)

Bericht: Manuela Sahner