BNN-Redakteurin besucht ESb

BNN-Redakteurin besucht ESb BNN-Redakteurin besucht ESb

 

BNN-Redakteurin besucht ES

Am 19.02.2019 besuchte Frau Trauten, Redakteurin der Badischen Neuesten Nachrichten, unsere Klasse. Im Rahmen unseres Projektes: „Zeitung in der Schule“ bekamen wir vier Wochen lang jeden Tag die BNN geliefert und beschäftigten uns ausgiebig damit in unserem Deutschunterricht.

Frau Trauten, Redakteurin des politischen Ressorts, hat sich zwei Stunden Zeit genommen, um uns Rede und Antwort zu stehen.

Spontaneität ist eine Grundvoraussetzung in ihrem Beruf, ebenso spontan begann sie daher auch mit Begeisterung über ihre Tätigkeit bei den BNN zu berichten. Nachdem sie uns über grundlegende Fakten des Unternehmens informiert hatte, stellte sie uns ihren vielseitigen Arbeitsalltag dar. Dieser beginnt um ca. zehn Uhr morgens mit dem Zusammenstellen von Informationen und endet mit dem Druckauftrag für die Zeitung. In der Zwischenzeit muss Frau Trauten viele verschiedene Tätigkeiten ausüben, darunter fällt unter anderem das Recherchieren im Verlag, aber auch das Sammeln von Informationen außerhalb der Firmenmauern. Dies geschieht weitestgehend über Nachrichtenagenturen (wie z.B. die dpa), über auswärtige Korrespondenz oder Journalisten. Dennoch übernimmt Frau Trauten diese Aufgabe gerne. Auf die Frage, was ihre skurrilste/ außergewöhnlichste Geschichte sei, erzählte sie über ein Obdachlosenheim in Pforzheim und über ein Interview mit Gefängnisinsassen. Bezüglich des Obdachlosenheims fügte sie hinzu, dass sie aufgrund von ihren Beobachtungen geschockt feststellen musste, dass dieses Schicksal jeden von uns unverschuldet treffen könnte.

Nach dem Vortrag stellten wir als Klasse Folgendes fest: Der Beruf eines Journalisten ist abwechslungsreich, dynamisch, strukturiert, aufregend und vor allem wichtig für die Gesellschaft und unsere Pressefreiheit. Des Weiteren geht aufgrund der Digitalisierung die Auflage der Printmedien zurück. Insgesamt lesen 120.000 Menschen im Raum Karlsruhe täglich die gedruckte BNN. Auch Online ist die BNN vertreten: Hier jedoch schneller und mit kompakteren Artikeln, wodurch die Informationen immer und überall verfügbar sind.

Frederik Lucas, Leonardo Moundrakis, ESb