Weihnachtsandacht

Weihnachtsandacht Weihnachtsandacht

 

Weihnachtsandacht

Alle Jahre wieder laden Religionslehrer der FLS zur besinnlichen Einstimmung auf die Weihnachtstage ein

„Erst durch den Weihnachtsgottesdienst setzt bei mir die Weihnachtsstimmung ein“, so oder so ähnlich äußerten sich viele auf dem Weg in das Foyer der FLS, wo am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien, dem 20.12.2019, die traditionelle Weihnachtsandacht stattfand. Traditionell und dennoch neu, denn zum ersten Mal kamen Schüler und Lehrer im Foyer der Schule und nicht wie sonst in der nahegelegenen Simeonkirche zusammen. Der neue Ort bot viel Platz für die FLS-Gemeinde, so dass deutlich mehr Schüler der Einladung zum Gottesdienst folgten als in den Vorjahren. Andererseits ließ die Offenheit des Foyers sowie die Nähe zum Kaffeeautomaten weniger Stille zu. Die geringere Stille bedeutete jedoch nicht weniger Besinnlichkeit und unterstrich den Denkimpuls des Liedes von Tim Bendzko „Ich bin keine Maschine“, welches durch die Lehrerin Silke Dugandzic am Keyboard performt wurde. Anschließend konnten sich die Andachts-Besucher über Gedanken zu dem Song austauschen und diesen Gedanken weiteren Raum geben, als Schüler ihre Assoziationen zu diesem Lied aus dem Religionsunterricht vortrugen. Nach der für Schüler und Lehrer arbeitsreichen Vorweihnachtszeit, in der noch am letzten Schultag vor den Ferien Arbeiten geschrieben und Referate gehalten wurden, waren diese Impulse willkommene Entschleuniger.

Die Religionslehrer und Organisatoren Franziska Hamm und Tobias Zäuner führten diese Gedanken mit ihren Worten im christlichen Sinne fort. Die Bibellesung eines Schülers sowie das gemeinsame Singen stärkten die Weihnachtsstimmung. An dieser Andacht wirkten noch weitere, nicht sichtbare, Schüler und Lehrer mit. Eine Klasse faltete Sterne und Programme, zwei weitere richteten die Stühle. Zwei Lehrer der Lehrerband bauten die Technik auf, ein dritter Lehrer sorgte am Mischpult für guten Klang. So waren viele aus der Schulgemeinschaft an der Ausrichtung der Weihnachtsandacht beteiligt, äußerte sich Religionslehrer Zäuner dankbar.