banner_wg    
    Anmeldung / Bewerberverfahren (BewO)    
   

 

Aufnahmevoraussetzung
   
   

Aufnahme ist möglich, wenn der Schüler bei Schuljahresbeginn der Eingangsklasse das 19. Lebensjahr oder bei Nachweis einer abgeschlossenen Berufsausbildung das 22. Lebensjahr noch nicht vollendet hat.

Für den Schulabschluss an Realschule, Werkrealschule, Gemeinschaftsschule M-Niveau und Berufsfachschule gilt:

• Notendurchschnitt in den Fächern Englisch, Deutsch, Mathematik mindestens 3,0 im Abschlusszeugnis

  1. der Realschulabschluss
  2. oder dem am Ende der Klasse 10 der Hauptschule (Werkrealschule) erworbenen, dem Realschulabschluss gleichwertigen Bildungsstand
  3. oder der Fachschulreife

• In diesen Fächern keine Note schlechter als 4

Für Schüler/innen der Gemeinschaftsschulen auf E-Niveau gilt:

• Versetzung am Ende der Klasse 10 in eine gymnasiale Oberstufe

Für Gymnasiasten gilt:

• Versetzung in Klasse 10 oder in Klasse 11 (Kursstufe)

• Schüler, die bereits die erste Jahrgangsstufe am allgemeinbildenden Gymnasium besucht haben, können nicht mehr in ein berufliches Gymnasium aufgenommen werden (Auszug § VersO-BG § 6 Abs. 4 Satz 1).

   
   

 

Die wichtigsten Termine zum BewO für das Schuljahr 2021/22
   
   

Ihr nächster Termin:

Online-Bewerbung BewO

ab Dezember 2020

Online Informationstag: Die Friedrich-List-Schule stellt Informationen über die Bildungsangebote über die Homepage bereit. 

25.01.2021 - 01.03.2021

Registrierung zur Online-Bewerbung, Eingabe der persönlichen Daten und Wahl der Bewerbungsziele (Profile Wirtschaft, Internationale Wirtschaft und Finanzmanagement).

bis 01.03.2021

Abgabe der Anmeldeunterlagen an der Friedrich-List-Schule. Zudem besteht die Möglichkeit einer individuellen Beratung durch Lehrer der Friedrich-List-Schule.

Abzugebende Anmeldeunterlagen bei der Schule mit erster Priorität (per Post oder persönlich in den Briefkasten der Schule einwerfen):

Unterschriebener Datenausdruck (bei Minderjährigen auch Erziehungsberechtige) der Online-Bewerbung (mit Einlesecode unten links)

Tabellarischer Lebenslauf

beglaubigte Kopie des Halbjahreszeugnisses

ab 20.03.2021

Bewerber/innen erhalten per Post eine vorläufige Zusage für einen Schulplatz oder Informationen zum Nachrückverfahren.

bis 20.07.2021, 12 Uhr

Abgabe einer beglaubigten Kopie des Abschluss- bzw. Versetzungszeugnisses oder eines Notenauszugs durch Bewerber/in an der Friedrich-List-Schule. Verwenden Sie bitte das vorgesehene Formular.

ab 26.07.2021

Bewerber/in erhält per Mail die Information, dass die endgültige Zusage online abrufbar ist.

Die endgültige Vergabe der Schulplätze erfolgt auf Basis des Abschluss- bzw. Versetzungszeugnisses. Können nicht alle Bewerber aufgenommen werden, die die Voraussetzungen erfüllen und deren Anmeldung rechtzeitig eingegangen sind, so erfolgt die Aufnahme nach einem durch Erlass geregelten Auswahlverfahren.

29.07.2021

Zentraler Aufnahmetag am Wirtschaftsgymnasium. 

30.07.2021

Aufnahmetag für Nachrücker am Wirtschaftsgymnasium.

   
   

 

Downloadmaterial